Abhärtungen

Oft spricht man bei Kneipp-Anwendungen auch als Abhärtungsmittel gegen Erkältungen mit Husten und Schnupfen. Regelmäßig angewendet bringt dies einen erheblichen Nutzen für die Erkältungszeit.

Wichtige Abhärtungsmittel sind nahezu alle Kaltwasser-Anwendungen wie Knie-, Schenkel-, Arm- und Brustgüsse. Aber auch die Waschungen dienen dem Aufbau der Immunstärke. Einen Teil dieser Anwendungen beschreibe ich auf meiner Internetseite. Im Laufe der Zeit werde ich diese vervollständigen.

Im Einzelnen dienen folgende Kneipp-Anwendungen auch der Abhärtung:

  • Lichtbad
  • Luftbad
  • Trockenbürsten
  • Wassertreten
  • Barfußgehen, Taulaufen, Schneegehen
  • Oberkörperwaschung
  • Unterkörperwaschung
  • Ganzwaschung
  • Knieguss
  • Schenkelguss
  • Armguss
  • Gesichtsguss
  • Arm- und Brustguss
  • Armbad
  • Sitzbad (kalt)

Hier ist es allerdings erforderlich und wichtig, dass einige Anwendungen regelmäßig d. h. 2 bis 3 mal pro Woche durchgeführt werden.