Ernährungstherapie
»«

Sebastian Kneipp bevorzugte eine ausgeglichene Vollwert-Ernährung. Aber auch heute sollte man darauf achten, dass nur genussvolle und bekömmliche Speisen, bevorzugt aus ökologischem Anbau, in der heimischen Küche Verwendung finden. Stichwort: fair gehandelte Lebensmittel.

Obst und Gemüse der Jahreszeit angepasst

Obst und Gemüse sollten zwar frisch auf den Tisch kommen, aber auch der Jahreszeit entsprechend. Z. B. sollten Erdbeeren im Sommer aus heimischen Gefilden gegessen werden und nicht während der restlichen Jahreszeiten mit dem Flugzeug herangebracht werden. Auch wenn sich Obst und Gemüse in Plastikverpackung vielleicht besser hält, sollte man möglichst darauf verzichten.

Grundsätzlich gilt aber auch, jeder sollte in Maßen von allem essen. Nur eine einseitge Ernährung macht krank und bringt die sogenannten Zivilisationskrankheiten heutiger Zeit zum Vorschein.

Verwenden Sie Erzeugnisse aus anerkannt ökologischer Landwirtschaft

Zu den Prinzipien der Vollwert-Ernährung gehört der Grundsatz, möglichst Erzeugnisse aus anerkannt ökologischer Landwirtschaft zu verwenden.

Die konventionelle Landwirtschaft ist chemie- und rohstoffintensiv und hat in Industrie- und Entwicklungsländern zu Umweltproblemen geführt:

  • Rückstände in der Nahrung,
  • Dünge- und Pflanzenschutzmittel im Wasser (Gefährdung des Trinkwassers),
  • Zunahme der Krankheiten bei Pflanze und Tier,
  • zunehmende Resistenz von Krankheitserregern und Schädlingen gegen Pflanzenbehandlungsmittel und gegen Medikamente,
  • Zunahme von Bodenerosion und -Verdichtung,
  • Schadstoffeintrag in Boden, Luft und Wasser,
  • Unterbrechung natürlicher Kreisläufe oder hoher Energie- und Ressourcenverbrauch

Wichtig in der biologischen Landwirtschaft ist das Denken und Handeln in Stoffkreisläufen. Sie setzt ökologisch angepasste Methoden und Energie sparende Techniken ein. Der einzelne ökologisch geführte Betrieb wird als ein Organismus und als lebendiges Zusammenspiel zwischen Boden, Pflanzen, Tier und Mensch gesehen. Neben der Erzeugung von Lebensmittel ist die Gesunderhaltung des natürlichen Kreislaufes das Hauptziel der ökologischen Landwirtschaft. Landbau ist außerdem aktive Landschaftspflege.